Betreuungsweisungen

Die Betreuungsweisung ist ein ambulantes pädagogisches Angebot, das straffällig gewordenen Jugendlichen und Heranwachsenden als Erziehungsmaßnahme per Weisung durch das Gericht auferlegt werden kann. Häufigkeit und Umfang der Betreuungstermine orientieren sich stark am Einzelfall.
Dadurch ist es möglich, gezielt die spezifischen Probleme des betreffenden Jugendlichen anzugehen und auch das soziale Umfeld in die pädagogische Arbeit mit einzubeziehen. Der junge Mensch wird unterstützt, seine Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Gemeinsam werden u. a. Probleme in den Bereichen Familie, Schule, Freizeit, Ausbildung und Arbeit angegangen.

© 2017 Die Gruppe Jugendhilfe gGmbH | Impressum

^

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen